München: Presse, Pluralismus, Unrecht & Widerstand - 18.09.17

"Hände weg von der Meinungsfreiheit in München"

Von: Wolfgang Killinger

Die Stadtratsfraktionen von CSU und SPD wollen einen Beschluss des

Münchner Stadtrats herbeiführen, nachdem künftig Israel-kritische

Veranstaltungen in städtischen Räumen nicht mehr stattfinden dürften.

Bitte unterzeichnen Sie diesen Aufruf

"Hände weg von der Meinungsfreiheit in München"

Bitte unterzeichnen Sie diesen Aufruf

"Hände weg von der Meinungsfreiheit in München"

Den Aufruftext mit den ErstunterzeichnerInnen finden Sie hier..........

Die Stadtratsfraktionen von CSU und SPD wollen einen Beschluss des Münchner Stadtrats herbeiführen, nachdem künftig Israel-kritische Veranstaltungen in städtischen Räumen nicht mehr stattfinden dürften.
Unter dem Vorwand des „Israel bezogenen Antisemitismus“ würde das vom Grundgesetz geschützte Recht auf Meinungs- und Informationsfreiheit massiv eingeschränkt.
Siehe Antrag der CSU und SPD.

Ein solcher Beschluss darf nicht gefasst werden.

Sind Sie mit dem Aufruf einverstanden, bitte wir Sie, eine Mail mit Angabe Ihres Berufs und Wohnorts und mit der Betreffzeile ZUSTIMMUNG möglichst bald an Almut Hielscher a-hielscher@t-online.de zu senden. Sie können auch gern den Aufruf an Freunde und Bekannte weiterleiten.