Sie befinden sich hier: Start |Publikationen |

München: Termine, Rechtspolitik, Pluralismus - 26.02.02

Durch ein Nadelöhr nach Deutschland - Das neue Zuwanderungsgesetz

Von: Wolfgang Killinger

Podiumsdiskussion am Dienstag 26. Februar 2002, 19.30 Uhr, Seidlvilla, München-Schwabing, Nikolaiplatz 1b

Rechtsanwalt Werner Dietrich und Regierungsdirektor Dr. Helmut Graf, Bayer. Staatsministerium des Innern, informieren und diskutieren über die vorgesehenen Regelungen; insbesondere gehen sie auf die Auswirkungen für Flüchtlinge und AsylbwerberInnen und auf die Integration der Zuwanderer ein.

Werner Dietrich ist ein in dieser Thematik sehr erfahrener Rechtsanwalt, der sich u.a. als Vorsitzender der interkulturellen Stiftung "Kolibri" für die Menschenrechte von Flüchtlingen, Migranten u.a. engagiert. Dr. Helmut Graf ist als Referent für politische Grundsatzfragen seit mehreren Jahren mit dem Thema befaßt.


Moderation: Wolfgang Killinger/Diethard Seemann.


Veranstalter ist die Humanistische Union München-Südbayern. Die Veranstaltung wird unterstützt von: Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein (RAV); Initiative Bayerischer Strafverteidigerinnen und Strafverteidiger.


Nach oben