Startseite » Themen » Freihandelsabkommen EU-USA ( TTIP ): Nein!

Freihan­dels­ab­kommen EU-USA ( TTIP ): Nein!

14. März 2014
Freihandelsabkommen EU-USA ( TTIP ): Nein!

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde der HU, sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden ein zu der Podiumsdiskussion

Freihandelsabkommen EU-USA ( TTIP ): Nein!

Großangriff auf

– soziale und Umweltstandards

– staatliche Leistungen

– unser Verfassungsrecht

14. März 2014, 18:30 Uhr

DGB-Haus, München, Schwanthalerstraße 64

mit

Professor Norman Paech (Hamburg),

Uwe Wötzel (ver.di, Berlin),

Alexander Lau (IHK München),

Peter Martin (EU-Vertretung, München),

und Henning Hintze (Attac);

Moderation: Fritz Glunk

Wir unterstützen diese Veranstaltung, weil wir in dem Abkommen erhebliche Probleme für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sehen.

Konzerne werden in den Rang souveräner Staaten erhoben und können wegen Minderung ihrer Gewinne vor einem geheimen Schiedsgericht gegen Staaten klagen; die entgangenen Gewinne bezahlt der Steuerzahler. Gewählte Gremien können keine Gesetze mehr zur Re-Regulierung oder Re-Kommunalisierung beschließen.

Veranstalter: Attac München

Unterstützer: ver.di, GEW, Bund Naturschutz, Umweltinstitut München, E.F.Schumacher-Gesellschaft, HU RV Mch-Südbayern

Wir würden uns freuen, Sie (wieder) begrüßen zu können und grüßen herzlich

für den Vorstand: Wolfgang Killinger