Startseite » Themen » Kurt Gerrons Karussell

Kurt Gerrons Karus­sell

26. Mai 2011

Das Bildungswerk der Humanistischen Union Bayern e.V. und die HU München-Südbayern laden ein zu  einer

Werkschau der Filme von Ilona Ziok

im Maxim Kino
Landshuter Allee 33,
81675 München

Entritt: 7,- / 5,50 €

Die Reihe wird fortgesetzt mit dem Film

Kurt Gerrons Karussell

vom 23.5.11 bis 26.5.11, jeweils 19 Uhr

Der große Berliner Entertainer Kurt Gerron:
Interpret des Mackie-Messer-Songs, Regisseur beliebter UFA-Komödien und Schauspieler in über 70 Filmen. Nach Jahren in der Emigration wird er 1943 deportiert und dreht gegen das Versprechen, mit dem Leben davonzukommen, in Theresienstadt den Propagandafilm „Der Führer schenkt den Juden eine Stadt“.
In Theresienstadt gründet er auch sein Kabarett KARUSSELL. In der Interpretation von Ute Lemper, Ben Becker, Max Raabe, Schall & Hauch, Ursula Ofner und Bente Kahan leben die Lieder des KARUSSELLs wieder auf – Evergreens, mit denen Kurt Gerron in Berlin, Paris, Amsterdam und Westerbork große Erfolge feierte.

Die weiteren Filme der Reihe sind:

Der Junker und der Kommunist 19.5. bis 22.5.11
Fritz Bauer-Tod auf Raten  27.5. bis 30.5.11
Sound of Silents 31.5. bis 4.6.11

Ilona Ziok studierte Film, Theater und Politik in New York, Moskau und Frankfurt a.M. Redaktions- und Regietätigkeit für den Hessischen Rundfunk. Seit 1990 eigene Produktionsfirma. Sie lebt mit dem Musiker und Komponisten Manuel Göttsching in Berlin, wo sie als Autorin, Regisseurin und Produzentin arbeitet.