Sie befinden sich hier: Start |HU macht Radio |

München: Termine, Bildung, Europa, Rechtspolitik, München: Radiobeiträge, Grundgesetz - 15.07.09

HU macht Radio: "Identität und Wandel - Das Grundgesetz 1949 und heute"

Von: Wolfgang Killinger

Mittwoch 15. Juli 09, 20 Uhr in Radio LORA München 92,4

 

Am 15. Juli 2009, 20 Uhr, bringen wir in
Radio LORA einen Vortrag des bekannten Verfassungsjuristen

Prof. (em.) Dr. Dr. h.c. Dieter Grimm zu dem Thema

"Identität und Wandel - Das Grundgesetz 1949 und heute",

den er bei der Ringvorlesung "60 Jahre Grundgesetz - Anspruch und Wirklichkeit" der Humanistischen Union und des Instituts für Recht und Gesellschaft der Humboldt-Universität zu Berlin am 4. Mai 2009 gehalten hat.

Darin werden die Struktur des Grundgesetzes und die Einflüsse von Gesetzgeber und Verfassungsgericht auf die Veränderungen des Grundgesetzes aus juristischer, historischer und rechtspolitischer Perspektive geschildert. Dabei nehmen die Freiheitsgarantien einen breiteren Raum ein. Das Referat endet mit einer Skizze des Einfluss des europäischen Rechts auf die Wirksamkeit des Grundgesetzes.

Dieter Grimm ist Professor für Öffentliches Recht. Er war Rektor des Wissenschaftskollegs zu Berlin, Gastprofessor an der New York University Law School und an der Yale Law School, New Haven, CT.

Dieter Grimm gehörte von 1987 bis 1999 dem Bundesverfassungsgericht als Mitglied des Ersten Senats an. Er war unter anderem zuständig für Meinungs-, Rundfunk- und Pressefreiheit, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit, Persönlichkeitsrecht, Recht des Datenschutzes und Wettbewerbsrecht.

 

Sie können die Aufzeichnung der Sendung hier nachhören (68 Minuten):

 

 

Ein Mitschnitt der Sendung kann auf CD zum Preis von 5,- € incl. Porto von uns bezogen werden. Senden Sie dazu bitte eine e-mail mit Ihrer Postanschrift an unsere Kontaktadresse und überweisen Sie uns die Kosten.

Informationen über finden Sie hier. Wer die Macher von Radio LORA kennen lernen will, hat dazu Gelegenheit am LORA-Stand auf dem Corso Leopold (Streetlife festival) am 18. und 19. Juli.

In 2-monatigem Abstand, alternierend mit dem Bund für Geistesfreiheit, jeweils am 3. Mittwoch des ungeraden Monats von 20 - 21 Uhr, folgen weitere Sendungen der HU.