HU macht Radio: Wie Wissenschaft ihr Wissen schafft

HU macht Radio: Wie Wissenschaft ihr Wissen schafftWilhelm Tim Hering

Wilhelm Tim Hering

Wissen­schaft ist aus unserem Alltag und aus allen Berei­chen der Gesell­schaft und des Staates nicht mehr wegzu­den­ken. Ob Wirtschaft, Arbeits­markt, Gesund­heit, Soziales, Umwelt, Sport, Politik, Recht­spre­chung oder Medien – wer analy­sieren, produ­zieren, bewegen oder kommen­tieren will, kommt heute ohne wissen­schaft­liche Absiche­rung nicht mehr aus. Eine Aussage oder eine Maßnahme halten wir erst dann für solide, wenn Gutachten, Experten, wissen­schaft­liche Unter­su­chungen sie stützen.

Anderer­seits gibt es kaum einen Bereich der Gesell­schaft, über den die Öffent­lich­keit so wenig Konkretes weiß: Wie arbeitet die Wissen­schaft, wie entstehen neue Erkennt­nisse, wie „sicher“ sind Forschungs­er­geb­nisse?

Unser Mitglied, der Experi­men­tal­phy­siker Professor Dr. Wilhelm Tim Hering, will über diese Prozesse und Denkweisen aufklä­ren. In seinem jüngsten Buch „Wie Wissen­schaft ihr Wissen schafft – Vom Wesen natur­wis­sen­schaft­li­chen Denkens“ sind sie syste­ma­tisch zusam­men­ge­fasst und in ihrer Bedeu­tung verständ­lich gemacht. Diese an inter­es­sierte Laien gerich­tete kluge und humor­volle Bilanz behan­delt Themen wie Was Natur­wis­sen­schaften ausmacht“, Das Streben nach Objek­ti­vität, Die Suche nach den Ursachen (u.a. Evolu­tion), Wahrschein­lich­keiten, Vorher­sagen u.v.a.m.

Wir haben Tim Hering einge­laden, in unserer Sendung am 16. Januar aus seinem Buch zu lesen und mit den Anrufe­rInnen darüber zu disku­tie­ren.

Wilhelm Tim Hering war als  Experi­men­tal­phy­siker nach einem langen Auslands­auf­ent­halt zum Max-Plan­ck-­In­stitut für Kernphysik in Heidel­berg gegan­gen. Dort ist er fast 12 Jahre geblieben, bis er 1971 nach München berufen wurde. Hier hat er dann bis zu seiner Emeri­tie­rung 1994 an der LMU in München geforscht und gelehrt.  Seit 1966 engagiert er sich in der Humanis­ti­schen Union für die Bürger­rechte, seit 1989 im Vorstand der HU München-Süd­bayern und seit 2005 als LORA-Re­dak­teur.

Das Buch „Wie Wissen­schaft ihr Wissen schafft – Vom Wesen natur­wis­sen­schaft­li­chen Denkens“ ist als rororo-Ta­schen­buch 62186 in 1/2007 erschie­nen.

Radio LORA kann empfangen werden auf UKW 92.4 MHz.
Im Kabel wird LORA  in nahezu ganz Oberbayern gesendet, in München auf 96,75 MHz.

Sie können die Aufzeich­nung der Sendung in Radio LORA München 92,4 vom 16. 1. 08 hier nachhören (45 Minuten):