HU macht Radio: "Identität und Wandel - Das Grundgesetz 1949 und heute"

Am 15. Juli 2009, 20 Uhr, bringen wir in
Radio LORA einen Vortrag des bekannten Verfas­sungs­ju­risten

Prof. (em.) Dr. Dr. h.c. Dieter Grimm zu dem Thema

„Iden­tität und Wandel – Das Grund­ge­setz 1949 und heute“,

den er bei der Ringvor­le­sung „60 Jahre Grund­ge­setz – Anspruch und Wirklich­keit“ der Humanis­ti­schen Union und des Insti­tuts für Recht und Gesell­schaft der Humboldt-­Uni­ver­sität zu Berlin am 4. Mai 2009 gehalten hat.

Darin werden die Struktur des Grund­ge­setzes und die Einflüsse von Gesetz­geber und Verfas­sungs­ge­richt auf die Verän­de­rungen des Grund­ge­setzes aus juris­ti­scher, histo­ri­scher und rechts­po­li­ti­scher Perspek­tive geschil­dert. Dabei nehmen die Freiheits­ga­ran­tien einen breiteren Raum ein. Das Referat endet mit einer Skizze des Einfluss des europä­i­schen Rechts auf die Wirksam­keit des Grund­ge­set­zes.

Dieter Grimm ist Professor für Öffent­li­ches Recht. Er war Rektor des Wissen­schafts­kol­legs zu Berlin, Gastpro­fessor an der New York Univer­sity Law School und an der Yale Law School, New Haven, CT.

Dieter Grimm gehörte von 1987 bis 1999 dem Bundes­ver­fas­sungs­ge­richt als Mitglied des Ersten Senats an. Er war unter anderem zuständig für Meinungs-, Rundfunk- und Presse­frei­heit, Versamm­lungs- und Verei­ni­gungs­frei­heit, Persön­lich­keits­recht, Recht des Daten­schutzes und Wettbe­werbs­recht.

Sie können die Aufzeich­nung der Sendung hier nachhören (68 Minuten):

Ein Mitschnitt der Sendung kann auf CD zum Preis von 5,- € incl. Porto von uns bezogen werden. Senden Sie dazu bitte eine e-mail mit Ihrer Postan­schrift an unsere Kontakt­adresse und überweisen Sie uns die Kosten.

Infor­ma­ti­onen über finden Sie hier. Wer die Macher von Radio LORA kennen lernen will, hat dazu Gelegen­heit am LORA-­Stand auf dem Corso Leopold (Street­life festival) am 18. und 19. Juli.

In 2-mona­tigem Abstand, alter­nie­rend mit dem Bund für Geistes­frei­heit, jeweils am 3. Mittwoch des ungeraden Monats von 20 – 21 Uhr, folgen weitere Sendungen der HU.